Nussrosetten

Zubereitungszeit ca. 120 Minuten
Schwierigkeitsgrad mittel
Die Rezeptur ergibt eine Gesamtmenge von ca. 800g. Gutes Gelingen.
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email
Backutensilien
Waage, Rührmaschine mit Schneebesen, Schüsseln, Mehlsieb, Stielschaber, Teigkarte, Reibmaschine, Reibeisen, Dressiersack (Einwegdressiersack) mit Sterntülle d=12mm, Stanitzelpapier, Zuckersieb, Backblech
Einkaufsliste
250g Butter, 150g Staubzucker 1 Pkg. Vanillezucker, 1 Stück Zitrone, Prise Salz, 2 Stück Eier, 180g Walnüsse ganz oder gerieben, 250g W-Mehl glatt 700, Prise Zimtpulver, Backpapier, ca. 250g Ribiselmarmelade passiert.
Bezugsquellen
Dressiersack, Einwegdressiesack, Sterntülle, Stanitzelpapier www.cuisinarum.at

Vorbereitungsarbeiten

  • 1.
    Backrohr auf 180°C vorheizen.
  • 2.
    Walnüsse mit Hilfe der Reibmaschine fein reiben und am Backblech im Backrohr bei ca. 180°C leicht rösten.
  • 3.
    Zitronenzesten = die Schale der Zitrone mit dem Reibeisen fein abreiben.
  • Herstellung Nussmasse

    Zutaten

    250gButterwürfel - Raumtemperatur
    100gStaubzucker gesiebt
    8gVanillezucker (1 Pkg)
    3gZitronenzeste
    Prise Salz
    50gEi (1 Stück)
    20gDotter (1 Stück)
    250gW-Mehl glatt gesiebt
    180gWalnüsse fein gerieben und geröstet
  • 1.
    In der Rührmaschine mit dem Schneebesen Butterwürfel, Staubzucker, Vanillezucker, Zitronenzeste, Prise Salz schaumig rühren.
  • 2.
    Ei und Dotter in einer kleinen Schüssel verrühren und nach und nach in die Fettmasse einrühren.
  • 3.
    Mehl, Walnüsse, Zimtpulver in einer Schüssel mischen und in die Fettmasse mit nur wenigen Umdrehungen einrühren.
  • 4.
    Kessel ausspannen und mit dem Stielschaber nochmals kurz durchrühren.
  • Nussmasse Dressieren und Backen

    Zutaten

    Nussmasse
    Ribiselmarmnelade passiert
  • 1.
    Den Dressiersack mit der Sterntülle bestücken.
  • 2.
    Mit Hilfe der Teigkarte die Nussmasse einfüllen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech Rosetten d=ca. 2cm dressieren.
  • 3.
    Die Ribiselmarmelade in einer Schüssel mit dem Schneebesen glattrühren und in ein Stanitzel oder Einwegdressiersack oder Dressiersack mit kleiner Lochtülle füllen.
  • 4.
    Einen Punkt Ribiselmarmelade in die Mitte der Hälfte der dressierten Rosetten dressieren.
  • 5.
    Backen bei 180°C, Ober- und Unterhitze, mittlere Schiene für ca. 12 min. Die Rosetten sollen zu Backende eine leichte Goldfarbe aufweisen.
  • 6.
    Die Rosetten auskühlen lassen.
  • Finishing Zusammensetzen der Rosetten

    Zutaten

    Ausgekühlte Nussrosetten
    Ribiselmarmelade passiert
  • 1.
    Die Rosetten ohne Marmelade umdrehen.
  • 2.
    Die Ribiselmarmelade in einer Schüssel mit dem Schneebesen glattrühren und in ein Stanitzel oder Einwegdressiersack oder Dressiersack mit kleiner Lochtülle füllen.
  • 3.
    Einen Punkt Ribiselmarmelade auf die umgedrehten Rosetten dressieren.
  • 4.
    Oberteile mit einem leichten Druck aufsetzen.
  • 5.
    Die Rosetten zart mit Staubzucker besieben.
  • Tipps und Tricks

  • 1.
    Anstelle der Ribiselmarmelade eignet sich auch Erdbeermarmelade sehr gut.
  • 2.
    Die Oberteile können auch mit einem kleinen Walnuss belegt werden.
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Newsletter Anmeldung

    Sei immer informiert über die neuesten Veröffentlichungen und Tipps aus dem Backsalon